Durlacher Geschichte schützen

Durlacher Geschichte schützen

KULT-Fraktion beantragt Erhaltungssatzung für die Altstadt Durlach

12. Februar 2019

Die KULT-Fraktion will die Gesamtanlage der Durlacher Altstadt mit einer Erhaltungssatzung unter besonderen Schutz stellen. Einen entsprechenden Antrag hat KULT für die Gemeinderatssitzung im März eingebracht. „Die Altstadt Durlach ist mit ihrem historischen Gebäudebestand besonders schützenswert“, erläutert KULT-Fraktionsvorsitzender Lüppo Cramer (KAL). Bereits im April 2018 hatte sich die Fraktion mit einem Brief an Oberbürgermeister Dr. Mentrup gewandt, mit dem Anliegen die historische Altstadt nachhaltig und im Sinne des Denkmalschutzes zu erhalten. „Die Altstadt Durlach ist deutlich älter als die Kernstadt Karlsruhes. Wir müssen die historischen, teils mittelalterlichen Gebäude und Anlagen bewahren.“ Gerade eine junge Stadt wie Karlsruhe müsse behutsam mit ihrem baulichen Erbe umgehen. Durlach habe in den letzten Jahren erhebliche Verluste an historischer Bausubstanz hinnehmen müssen.

Cramer, der selbst in Durlach aufgewachsen ist, setzt sich auch an anderer Stelle für die Erhaltung des Stadtbilds ein – in Durlach z.B. für die Kelterstraße 23 oder in der Kernstadt für den Erhalt des Franz-Rohde-Hauses.

Der Fraktionsvorsitzende sieht positive Vorzeichen für den KULT-Antrag im Gemeinderat: „Wir hoffen, dass die SPD-Fraktion im Gemeinderat ihren Genossinnen und Genossen vom Ortschaftsrat Durlach folgt.“ Schließlich habe die SPD im Ortschaftsrat Durlach praktisch zeitgleich einen entsprechenden Vorstoß zum Schutz der Altstadt gemacht.

Beitragsbild: KULT-Fraktion

1 comment

  1. Pingback: KULT-Fraktion Karlsruhe - Durlach: Erhaltungssatzung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.