Interfraktioneller Antrag: Einrichtung eines Wohnmobilstellplatzes auf dem städtischen Grundstück Hermann-Schneider-Allee/Waidweg

Interfraktioneller Antrag: Einrichtung eines Wohnmobilstellplatzes auf dem städtischen Grundstück Hermann-Schneider-Allee / Waidweg

  1. Die Verwaltung plant auf der Grundlage eines den Fraktionen und der Verwaltung inzwischen bekannten Vorschlages eines Daxlander Bürgers auf dem städtischen Grundstück Hermann-Schneider-Allee/Waidweg die Einrichtung eines Wohnmobilstellplatzes.
  2. Damit einhergehend wird eine entsprechende Verkehrsplanung für die Zu- und Abfahrt zu diesem Gelände erarbeitet. 

Sachverhalt / Begründung:

Der Bedarf an einem Wohnmobilstellplatz in Karlsruhe ist unumstritten und wurde im Gemeinderat schon oft diskutiert. Unterschiedliche Auffassungen bezüglich des Standortes und der jeweiligen Nutzung führten bisher nicht zum Ziel. Der Standortvorschlag sowie eine erste Grobplanung eines Bürgers aus Daxlanden erscheint uns sinnvoll und machbar, zumal in früheren Zeiten die genannte Fläche als Gewerbefläche (Gärtnerei) genutzt wurde. Eine Versiegelung der Fläche wäre bis auf wenige qm für eine Abwasserentsorgung nicht notwendig, da die Fahrwege über wassergebundene Flächen erfolgen könnten. Die Befestigung der einzelnen Stellplätze wäre mittels Rasengittersteinen für zwei Reifenspuren problemlos machbar, so wie dies bei vielen anderen Stellplätzen auch der Fall ist. Eine zusätzliche Verkehrsbelastung für die Daxlander Bevölkerung wäre nicht zu befürchten, da der Weg zum Stellplatz über die Daxlander Straße als Umgehungsstraße führen würde.

Die Stadt Karlsruhe geht auf den Regionalverband mit der Forderung zu den Regionalplan entsprechend zu ändern.

Weitere Begründungen über Synergieeffekte für die Stadt bezüglich dieses boomenden Marktes erfolgen mündlich.

Unterzeichnet von:

Parsa Marvi, Hans Pfalzgraf und SPD-Fraktion
Michael Haug (KULT)
Tom Hoyem, Thomas H. Hock (FDP)
Friedemann Kalmbach, Eduardo Mossuto (FÜR Karlsruhe)

Antragsverlauf

01.08.2018
Antrag
18.09.2018
Stellungnahme der Verwaltung
PDF Download
18.09.2018
Beschluss des Gemeinderates
Beitragsbild:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .