Fahrermangel: Fahrtausfälle und Zugausfälle im KVV-Gebiet

Fahrermangel: Fahrtausfälle und Zugausfälle im KVV-Gebiet

Anfrage

  1. Wie hoch war die personalbedingte Ausfallquote der Schienenfahrten im Liniennetz der AVG und der VBK in den Jahren 2015, 2016 und 2017? Jeweils aufgeschlüsselt nach Prozent und in Summe alle Fahrten sowie nach Verkehrsbetrieben und Linien.
  2. Wie hoch war im gleichen Zeitraum die personalbedingte Ausfallquote der Fahrten im KVV-Liniennetz bei der Deutschen Bahn?
  3. Wie hoch ist der Soll-Bedarf an Triebfahrzeugführerinnen und Triebfahrzeugführern bei der AVG und bei den VBK und wie hoch ist der derzeitige Fehlbestand? Wie haben sich diese Werte in den Jahren 2015, 2016 und 2017 verändert?
  4. Welche Maßnahmen haben die Verkehrsbetriebe zur Mitarbeitergewinnung umgesetzt und welche planen sie zu intensivieren?
  5. Ab wann kann der Bedarf an Fahrzeugführerinnen und Fahrzeugführern aus Sicht der AVG und der VBK gedeckt werden? Wie viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind derzeit über Leihverträge beschäftigt?
  6. Wie viele zusätzliche Stellen müssen geschaffen werden, wenn es im nächsten Jahr im Zuge der Rheinbrückensanierung zu einer Taktungsverdichtung der Fahrten kommt?

Sachverhalt / Begründung:

Seit Wochen wieder das gleiche Bild an den Haltestellen im Verbundgebiet des KVV: Fahrt- und Zugausfälle aufgrund von Personalmangel. Besonders betroffen sind die Dauerbrenner S4 und S5 und seit Tagen verstärkt die S1. Leidtragende sind die Kundinnen und Kunden, die täglich auf den ÖPNV angewiesen sind. Abgeschreckt werden diejenigen, die auf den ÖPNV umsteigen wollen – gerade mit Blick auf die Diesel-Debatte und die anstehende Sanierung der Rheinbrücke.

Die aktuelle Tariferhöhung erscheint vor diesem Hintergrund noch unverständlicher, wie unzählige Rückmeldungen aus der Bevölkerung der Region belegen. Das ehemalige Karlsruher Aushängeschild KVV, insbesondere der Schienenverkehr, hat eindeutig ein Imageproblem. Vor allem der Alleingesellschafter von AVG und VBK, die Stadt Karlsruhe, muss auf eine massive Verbesserung der Zuverlässigkeit drängen.

Unterzeichnet von:

Erik Wohlfeil
Michael Haug
Lüppo Cramer
Uwe Lancier
Max Braun

Anfrageverlauf

12.12.2017
Anfrage
23.01.2018
Stellungnahme der Verwaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .