Rede Lüppo Cramer, Gemeinderatssitzung am 26.7.16, TOP 4 und 5 „Karlsruher Pass und Kinderpass“

Rede Lüppo Cramer, Gemeinderatssitzung am 26.7.16, TOP 4 und 5

„Karlsruher Pass und Kinderpass“

 

Karlsruhe, den 26. Juli 2016

Heute hat sich eine Koalition der Willigen gefunden: FDP, CDU und Sozialdemokraten, um die Angebote der Pässe wieder zu reduzieren.

In einer Zeit, wo alle sehen, wohin es führt, wenn man Kinder und Jugendliche abhängt.

In einer Zeit, wo alle sehen, wohin es führt, wenn man die Kinder und Jugendliche nicht ernst nimmt, und auch die Armen nicht an den gesellschaftlichen Bildungs- und Freizeitangeboten wie bisher teilhaben lässt.

In dieser Zeit müssten der Karlsruher Pass und der Kinderpass aufgestockt werden und nicht gekürzt werden. Wir sollten mehr geben und weniger nehmen.

Darum ist der Antrag des Oberbürgermeisters im Sinne von Teilhabe und Stadtfrieden kontraproduktiv.

Aber auch der Antrag der Willigkoalition ist in unserer Zeit fehl am Platz.

Trotzdem sind sich aber heute die SPD, CDU und die FDP nicht zu schade, den Armen weniger zu geben als bisher. Dabei sollten doch auch sie wissen, wie wichtig Armutsbekämpfung in unserer Gesellschaft ist.

Karlsruhe ist eine reiche Stadt. Offensichtlich eine so reiche Stadt, dass letzte Woche  SPD, CDU und FDP keine Probleme gehabt haben, zweieinhalb Millionen, die dem Stadtsäckel fehlen, großzügig zu stunden.

Jetzt wird besonders der Zugang zum Zoo stark reglementiert. Wissen Sie, warum so viele arme Familien in den Zoo gehen? Weil das für die meisten wie ein Jahresurlaub ist, den sie sich nie im Leben leisten werden können.

Mich wundert es nicht, dass CDU und FDP heute diesen Antrag mit unterzeichnet haben. Denn er passt zum alten Bild ihrer Wertevorstellungen: vom oben und unten. Aber dass die Karlsruher Sozialdemokraten diesen Antrag anführen, das versteht bei den armen Leuten draußen in der Stadt niemand.

 

KULT-Fraktionsvorsitzender Lüppo Cramer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.