Stand der Planungen und Umsetzung eines Fahrradparkkonzeptes

Stand der Planungen und Umsetzung eines Fahrradparkkonzeptes: Nachfragen zu den KULT-Anträgen vom Juni und November 2015

Anfrage

  1. Wie ist der aktuelle Stand der Planungen für ein Fahrradparkkonzept für die Innenstadt?
  2. Hat die Stadt Karlsruhe inzwischen Fahrradabstellplätze geschaffen, die auch das Abstellen eines Gespanns oder Lastenrades ermöglichen?
    Wenn ja, auf welchen Flächen?
  3. Die Fläche Bereich Lammstraße / Naturkundemuseum Ost ist inzwischen als Fahrradstellplatz ausgewiesen.
    a) Ist dort genug Platz für Gespanne bzw. Fahrräder mit „Überlänge“?
    b)Steht die Fläche dauerhaft als Fahrradparkfläche zur Verfügung (besonders während des Weihnachtsmarktes)?
  4. Sieht die Stadtverwaltung inzwischen eine Lösung, Parkplätze für Fahrradgespanne und Lastenräder auszuweisen, selbst wenn weiterhin kein bundeseinheitliches Piktogramm gültig ist?

Sachverhalt / Begründung:

Die KULT-Fraktion stellte im Juni und im November 2015 Anträge mit dem Ziel eines Fahrradparkkonzepts für die Innenstadt Karlsruhe. Darin sollten die Prüfung von Fahrradparkmöglichkeiten in Parkhäusern, mit Gepäckschließfächern und Lademöglichkeiten für Pedelecs enthalten sein. Der Antrag im November konzentrierte sich auf Stellmöglichkeiten für Fahrradgespanne, bzw. Fahrräder mit „Überlänge“.

Die Stadtverwaltung wies darauf hin, dass ein Fahrradparkkonzept für die Innenstadt erst nach Fertigstellung der Bauarbeiten zur Kombilösung sinnvoll wäre. Da nun Baufeld um Baufeld aus der Innenstadt, vor allem im Bereich der Fußgängerzone verschwindet, sollte die Verwaltung mit ausreichend Vorlauf ein entsprechendes Konzept ausarbeiten. Eventuell ist die Stadtverwaltung schon dabei: Gerade erst war der Presse zu entnehmen, dass die Stadtverwaltung künftig mehr in die Infrastruktur für den Lastenradverkehr investieren will. Die KULT-Fraktion wünscht, frühzeitig über entsprechende Planungen informiert zu werden.

Auf Antrag der KULT-Fraktion wurde zudem zugesagt, eine Fläche im Bereich Lammstraße / Naturkundemuseum Ost als Fahrradparkfläche mit ausreichend Platz für Gespanne zu markieren. Auf der Fläche wurden nun Fahrradabstellmöglichkeiten platziert. Allerdings wurden diese nicht speziell für Gespanne ausgewiesen.  Die Fraktion interessiert, ob die Flächen dauerhaft oder temporär zur Verfügung stehen und ob die Verwaltung eine Möglichkeit sieht, diese entsprechend zu markieren.

Unterzeichnet von:

Erik Wohlfeil
Max Braun
Dr. Eberhard Fischer
Uwe Lancier

Anfrageverlauf

16.06.2016
Anfrage
Stand der Planungen und Umsetzung eines Fahrradparkkonzeptes“
20.09.2016
Stellungnahme der Verwaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.