DAS FEST: Parkplatzsituation für Anwohnerinnen und Anwohner verbessern

DAS FEST: Parkplatzsituation für Anwohnerinnen und Anwohner verbessern

Anfrage

  1. Mit welchen Maßnahmen möchte die Stadtverwaltung zukünftig die schwierige Parkplatzsituation während der Festwoche im direkten Anwohnerbereich, insbesondere in der Weststadt, verbessern?
  2. Könnte die Stadtverwaltung temporäre und eigens ausgewiesene Bewohnerparkplätze für diesen Zeitraum einrichten?

Sachverhalt / Begründung:

Der KULT-Fraktion wurde von der schwierigen Parkplatzsituation im direkten Anwohnerbereich (u.a. in der Weststadt) während der diesjährigen Festwoche (Vor-Fest und Das Fest) berichtet. So werden die PKW-Stellplätze in den Wohngebieten meist von Besucherinnen und Besuchern des Festgeländes genutzt und stehen dadurch den Anwohnern nicht mehr zur Verfügung. Aber direkte Parkplätze für Anwohner werden während der Festzeit dringend benötigt. Denn in diesem Zeitraum liegen freie Parkplätze meist mehrere Hundert Meter entfernt und sind Familien aber auch älteren, kranken sowie mobilitätseingeschränkten Anwohnern schwer zuzumuten.

Ob die ab dem kommenden Jahr im Festticket integrierte KVV-Nutzung die Situation entspannen wird, ist derzeit nicht abzusehen. Auf einen Versuch zulasten der Anwohner sollte es die Stadtverwaltung nicht ankommen lassen.

 

Unterzeichnet von:

Erik Wohlfeil
Max Braun
Lüppo Cramer
Michael Haug
Uwe Lancier

Anfrageverlauf

15.09.2017
Anfrage
24.10.2017
Stellungnahme der Verwaltung
PDF Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.