Flächenkulisse Wohnen und Gewerbe für die Fortschreibung des FNP 2030 des NVK – Änderungsantrag

GR-Sitzung am 25.4.2017: Flächenkulisse Wohnen und Gewerbe für die Fortschreibung des FNP 2030 des NVK – Änderungsantrag

Antrag

  1. Die drei Kleingartengebiete KA.1-W-403 „Nördlich Klinikum“, KA.2-W-010 „Am Rüppurrer Schloss“, KA.2-W-027 „Pulverhausstraße“ werden aus der Prüfkulisse des FNP herausgenommen.
  2. Der Gemeinderat beauftragt die Stadtverwaltung, für die bestehenden Mehrbedarfe an Kleingärten oder für zukünftig notwendig werdende Verlagerungen Flächen für zukünftige Kleingartennutzung im FNP festzusetzen und bis zum Beschluss des FNP einen Zeitplan für deren Erschließung (verkehrlich, Strom, Wasser, Abwasser) vorzulegen.
  3. Der Gemeinderat beauftragt die Stadtverwaltung, die bestehende Kleingartenanlage „Am Technologiepark“ in ihrer bisherigen Struktur zu schützen und nachhaltigere Lösungen der Verkehrsproblematik als die erneut diskutierte zweite Zufahrt zum Technologiepark zu untersuchen.

Sachverhalt / Begründung:

Die Kleingartenanlagen in Karlsruhe sollten aus allseits bekannten und öffentlich diskutieren Gründen derzeit weder bebaut noch verkleinert werden. Die hohe Nachfrage nach Kleingärten sollte zusätzliche Motivation sein, weitere Flächen für zukünftige Kleingartennutzung im FNP untersucht zu lassen.

Unterzeichnet von:

Erik Wohlfeil
Max Braun
Lüppo Cramer
Michael Haug
Uwe Lancier

Antragsverlauf

11.04.2017
Antrag
25.04.2017
Stellungnahme der Verwaltung
PDF Download
25.04.2017
Beschluss des Gemeinderates
 Beitragsbild: CC0 License Unsplash via Pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.